Header

Willkommen

Die Nahwärme Burggrumbach eG bietet seit 2013 für die Mühläckersiedlung eine CO2-neutrale Wärmeversorgung auf Basis nachwachsender Rohstoffe.
Zum Heizen und für's Warmwasser nutzen wir die Wärme von zwei Biogasanlagen, die wir über das genossenschaftseigene Wärmenetz transportieren. Unsere Preise sind seit 2013 unverändert.

Termine

Zählerwechsel in 10 Häusern 

Nach 5 Jahren Betriebszeit müssen noch in diesem Jahr 10 Wärmemengenzähler getauscht werden. Betroffen sind vor allem Objekte in der Ringstraße und Mühläckerstraße.

Wie bereits in der General- versammlung angekündigt wurde Fa. CDE mit dem Tausch beauftragt.

Die betreffenden Kunden werden wir per Rundbrief informieren, sobald weitere Details vorliegen.

 

Fa. Döppler prüft M-Bus-Leitung in der Seemühlstraße

Nach dem Kabelschaden vor Seemühlstraße 7 hat Fa. Ludwar inzwischen Fa. Döppler beauftragt, das reparierte M-Bus-Kabel durchzumessen. Bitte hierzu Fa. Döppler in den Objekten Seemühlstraße 7, 9 und 10 Zutritt zur M-Bus-Dose gewähren. Vielen Dank. 

Der Einmeßplan für die Schadensstelle liegt uns inzwischen vor.

Aktuelles

 

24.07.2021 Neue Links zum Meßwertserver

 

Neue Version

https://messwertserver.cde-systems.de/login

 

Alte Version

https://mwsvr-legacy.cde-systems.de

(am Ende der gelben Zeile)

 

23.07.2021  Generalversammlung 2021 mit Neuwahlen

Die auf Grund der Corona-Pandemie in den Juli verschobene Versammlung dauerte nur 1,5 Stunden. Anwesend waren 30 Mitglieder, sechs mehr als im Vorjahr.

Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 wurde vorgestellt und von der Versammlung gebilltig. Das Jahresergebnis fiel deutlich höher aus als im Vorjahr, um zum Jahreswechsel eine ausreichende Liquidität sicher zu stellen. Der Abbau der Bankdarlehen ging planmäßig voran.

Wie in den Vorjahren wird der Jahresüberschuss auf neue Rechnung vorgetragen.

Dem Vorstand und dem Aufsichtsrat wurden in getrennten Abstimmungen ohne Gegenstimme Entlastung erteilt. Die wichtigsten Ereignisse aus 2020 und 2021 wurden berichtet.

Neuwahlen:

Altersbedingt haben 2 Vorstände und 1 Aufsichtsrat auf eine erneute Kandidatur verzichtet.

Erfreulicherweise fand sich jeweils ein neuer Kandidat für den Vorstand und den Aufsichtsrat.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Reinhard Schraud als 3. Vorstand.

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde Frank Albert.

Alle anderen Gremienmitglieder wurden erneut gewählt und in ihrer Funktion bestätigt.

Den ausscheidenden Vorständen Günter Dusel und Egon Schraud sowie Aufsichtsrat Herbert Escher wurde Dank und Anerkennung für ihr langjähriges Engagement in den Gremien ausgesprochen.

Ausdrücklichen Dank für euren Einsatz zum Wohle der Genossenschaft und alles Gute für die Zukunft.

Die Koordination im Team Heizzentrale hat Hubert Jonas übernommen. Großes Dankeschön an seinen Vorgänger Günther Scholz für den Einsatz in den vergangenen drei Jahren.

Die harmonische Versammlung endete mit der Diskussion aktueller Themen.

---

Die Wahlen im neuen Aufsichtsrat brachten folgendes Ergebnis:

Thomas Studtrucker bleibt Aufsichtsratsvorsitzender, Stellvertreter bleibt Thomas Weidinger.

---

Vielen Dank für das gemeinsame Aufräumen nach der Versammlung.

 

Heizzentrale, Mai 2021 (mit Biogasanlage im Hintergrund)

Heizzentrale, Mai 2021 (mit Biogasanlage im Hintergrund)

 

17.04.2021  Frühjahrsputz an der Heizzentrale

Das Wetter hat gepasst, die Putzaktion an der Heizzentrale konnte stattfinden.

Unter Wahrung der notwendigen Abstände waren wir verteilt über das ganze Gelände und auch im Heizhaus zu Gange. Auch die angrenzenden Bereiche (Parkplatz der Gemeinde, Mittelspannungs- station) wurden mit einbezogen. Büsche wurden geschnitten, Unkraut gezupft, weitere Storchen- schnäbel gepflanzt, die Straße gesäubert. Insgesamt kamen 3 große Anhänger voll Schnittgut zusammen. Und in die Heizzentrale zog ein frischer Duft ein.

Zum Abschluss gab es eine Brotzeit - auch hier mit reichlich Abstand.

Ganz fertig geworden sind wir leider nicht, da wir keinen Mulch beschaffen konnten und für die Blüh- wiese noch Humus organisiert werden soll.

Großes Dankeschön an alle Helfer und Unterstützer.

 

01.03.2021  Starker Wärmebedarf zum Jahresbeginn

Mit einem anhaltend hohen Wärmeabsatz hatten wir einen sehr guten Jahresauftakt und lagen mit 238 bzw. 202 MWh im Januar bzw. Februar rund 25 bzw. 30 MWh über dem Vorjahr.

Auch die Frostperiode im Februar konnte problemlos gemeistert werden. Auf unsere Wärmelieferanten war wie gewohnt Verlass. Nur die Rückkehr in den Normalbetrieb war ein klein wenig holprig.

 

25.01.2021  Jahresabrechnung für 2020

Mit einem starken Schlußspurt konnte der Wärmeabsatz im Jahr 2020 das Vorjahr knapp übertreffen. Die auf Grund der unterschiedlichen Steuersätze sehr aufwändige Abrechnung ist erstellt und wird in den nächsten Tagen verteilt. Der Verbrauchspreis konnte erneut rückwirkend gesenkt werden. In Summe werden wir fast 10.000 Euro zurück erstatten (46 Erstattungen und 4 Nachzahlungen). 

Die Gutschriften bzw. Abbuchungen erfolgen am 8. Februar.

Die neuen Abschläge basieren auf dem Verbrauch des Vorjahres und werden 11x (von Februar bis Dezember) abgebucht. Die Preise bleiben unverändert.

Den ersten Abschlag für 2021 werden wir zum 1. Februar abbuchen.

 

22.09.2020  Prüfung der Wärmemengenzähler ohne Auffälligkeiten

Die in der Generalversammlung diskutierte Prüfung der Wärmemengenzähler brachte keine Auffälligkeiten.

Da jedoch bei den defekten Zählern im Vorjahr einer nicht über den Messwertserver identifiziert werden konnte, hier die Beschreibung, wie selbst der Zähler geprüft werden kann:

Bitte einen Hahn auf der linken Seite der Übergabestation schließen (es sind zwei Hähne vorhanden, beide entweder oben oder unten), dann am Wärmemengenzähler den Durchfluss anzeigen lassen (Einheit m3/h, siehe Bild). Bei geschlossenem Hahn sollte 0,0 angezeigt werden.

Bei einem Defekt war bislang immer 0,140 angezeigt worden (siehe Bild). Bei einem anderen Wert als 0,0 bitte Info an den 'Erstkontakt bei Störungen'.

Bitte nicht vergessen: Nach der Prüfung den geschlossenen Hahn wieder öffnen!

 

Das Nahwärmeprojekt wird gefördert von: